BAFEP

Bildungsanstalt für Elementarpädagogik

Dauer: 5 Jahre

ANMELDEN

KOLLEG

für Elementarpädagogik

6 Semester, berufsbegleitend

ANMELDEN

LEHRGANG

für Inklusive Elementarpädagogik

5 Semester, berufsbegleitend

ANMELDEN

FAQ

Wie sind die Berufsaussichten?

Diese sind derzeit sehr gut. Der Bedarf an gut ausgebildeten KindergartenpädagogInnen ist im Moment sehr groß. Besonders im Bereich Früherziehung (Zusatzausbildungen wird bei uns angeboten) sind die Berufsaussichten ausgezeichnet. Darüber hinaus können wir sagen, dass gut ausgebildete KindergartenpädagogInnen aus unserem Haus über kurz oder lang immer eine Stelle finden werden, die ihren Neigungen entsprechen.

Wird ein Mittagstisch angeboten?

In unserer Schule gibt es eine bestens eingerichtete Teeküche, die den Schülerinnen und Schülern jederzeit zur Verfügung steht. Daneben gibt es ein neu gestaltetes Buffet.

Ist ein Internat (Heim) angeschlossen?

Dem Schulgebäude ist ein Internat angeschlossen.

Wie sind die Unterrichtszeiten?

Reguläre Unterrichtszeit ist Montag – Freitag 08:10 – 17:00 Uhr, abhängig vom jeweiligen Stundenplan. Die Stundentafel unserer Schule finden Sie hier.

Ab wann kann ich meine Tochter bzw. meinen Sohn anmelden?

Die Anmeldung für das Schuljahr 2010/2011 ist abgeschlossen. Aktuelle Anmeldetermine finden Sie unter "Anmeldung BAKIP"

Wie viele Aufnahmebewerberinnen/er treten zur Eignungsprüfung an?

Gemäß unseren Erfahrungen beläuft sich die Zahl der Bewerberinnen/er jedes Jahr auf eine Zahl zwischen 100 und 120.

Wie viele SchülerInnen werden aufgenommen? (Wie viele Klassen?)

Eine Klasse mit maximal 31 SchülerInnen, bzw. zwei Klassen mit jeweils 24 SchülerInnen (abhängig von der Raumsituation).

Inwieweit werden die Noten der 7. und 8. Schulstufe in die Eignungsprüfungsnote einbezogen?

Ab einem "Befriedigend" in der zweiten Leistungsgruppe in der achten Schulstufe muss zusätzlich zur Eignungsprüfung eine Aufnahmeprüfung im jeweiligen Fach absolviert werden.

Sind die Noten der 1. Leistungsgruppe (Hauptschule) gleichzusetzen mit denen der AHS?

Ja

Gilt die bestandene Eignungsprüfung auch an anderen Bildungsanstalten?

Die bei uns absolvierte Eignungsprüfung gilt an allen Bildungsanstalten in Österreich und umgekehrt.

Kann ich meine Tochter bzw. mein Sohn an mehreren Bildungsanstalten anmelden?

Nein, man kann sich pro Jahr jeweils nur an einer Bildungsanstalt anmelden.

Falls meine Tochter bzw. mein Sohn nicht aufgenommen wird und es im darauffolgenden Jahr noch ein Mal versucht, wird sie dann sicher genommen?

Mit Sicherheit kann man dies nicht annehmen, die Aufnahme hängt von den Leistungen der Eignungsprüfung (die bessere Note aus zwei möglichen Prüfungen zählt) sowie von den Noten der achten Schulstufe ab.

Was passiert, falls meine Tochter bzw. mein Sohn am Tag der Eignungsprüfung krank oder verletzt sein sollte?

Sie/Er soll sich mit der Direktion in Verbindung setzen, damit wir einen individuellen Termin vereinbaren können.

Muss man bereits Gitarre oder ein anderes Instrument spielen, um aufgenommen zu werden?

Dies ist nicht erforderlich, aber von Vorteil.

Müssen die SchülerInnen/er am Beginn der ersten Klasse eine eigene Gitarre besitzen?

Ein eigenes Instrument ist auf jeden Fall von Vorteil. Es besteht die Möglichkeit, über die Schule eine Gitarre in Form einer Sammelbestellung zu erwerben.

Meine Tochter bzw. mein Sohn spielt bereits seit sechs Jahren Gitarre. Gibt es auch in der 1. Klasse Instrumentalgruppen für Fortgeschrittene?

Die Einteilung in die Instrumentalgruppen erfolgt unter anderem nach individueller Vorkenntnis.

Meine Tochter bzw. mein Sohn spielt Querflöte. Gibt es Querflötenunterricht?

Dies ist ab dem zweiten Ausbildungsjahr möglich.

Meine Tochter bzw. mein Sohn spielt Klavier bzw. Geige. Gibt es Unterricht mit diesen Instrumenten?

Sollte sich eine ausreichende Zahl von SchülerInnen finden, so ist der Unterricht in diesen Fächern möglich.